Evangelisch-methodistische Kirche

Region Süd-Ost-Thüringen

Bischof

Harald Rückert 

Porträt


Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche Bildautor und Copyright: Volker Kiemle, EmK-Öffentlichkeitsarbeit

Gemeinden

Evanglisch-methodistische Gemeinden in unserer Region 

Monatsspruch Oktober

Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen.
Ps 38,10 (E)

  N. Schwarz © GemeindebriefDruckerei.de

Andacht

Viele offene Türen

Unser Gemeindebrief gilt für die Monate 0ktober & November. Er endet, bevor die ersten Türchen am Adventskalender geöffnet werden. Schon der Herbst gibt uns jede Menge Gelegenheiten, Türen zu öffnen. Zum Erntedankfest sind wir eingeladen, die Tür des Dankes zu öffnen. wir schauen auf unser Leben und machen uns bewusst, dass wir Grund zur Dankbarkeit haben. Am 3. 0ktober feiern wir, dass die "Grenztür" geöffnet und unser Land wiedervereinigt wurde. Zum Ewigkeitssonntag, wo wir der Verstorbenen gedenken, schauen wir durch die Tür der Endlichkeit in Gottes Ewigkeit. Der St. Martinstag lehrt uns, unsere Herzenstür für die geringsten Brüder zu öffnen. Der 9.11., der Tag der Reichspogromnacht, zeigt uns eine dunkle Tür in unserer Geschichte. Auch diese solten wir nicht geschlossen hatten, verdrängen. Sie zu öffnen, bedeutet, sich der Geschichte zu stellen. Die Friedensdekade ermahnt uns, die Tür der Versöhnung zu durchschreiten, wege des Friedens zu gehen. Weil Gott uns in Jesus eine Tür zu ihm geöffnet hat, können wir uns am Bußtag ermutigen lassen, immer wieder zu Gott umzukehren. Am 31.10.1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Wittenberger Kirchentür, der Beginn der Reformation. Reformation bedeutet Erneuerung/Wiederherstellung. Auch wir Menschen bedürfen immer wieder der Neuausrichtung. Viele Türen liegen vor uns. sie laden uns ein, sie zu öffnen, d. h. diese Themen mit unserem Leben in Beziehung zu setzen. Das sensibilisiert für die Geschichte, schärft den Btick für den Nächsten, lädt zur Umkehr ein, hitft zur Neuausrichtung auf Christus, stärkt unsere Hoffnung und macht dankbar. Mögen sich neue Ein- und Ansichten auftun, die uns persönlich reifen lassen - auch im Glauben - , wenn wir durch die eine oder andere offene Tür gehen. 

P. Matthias Zieboll


Jahreslosung 2018

 Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. 

Offenbarung 21,6 (L)



   Copyright: B. Pitz  

Die Losung heute