Evangelisch-methodistische Kirche

Region Süd-Ost-Thüringen Schleiz

Bischof

Harald Rückert 

Porträt


Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche Bildautor und Copyright: Volker Kiemle, EmK-Öffentlichkeitsarbeit

Höhepunkte

Mi 20.09.

15.00 Uhr

Körbe flechten 

mit Eberhard Födisch

 Schleiz


Gemeinden

Evanglisch-methodistische Gemeinden in unserer Region stellen sich vor 

Archiv

2016

2015

2014

2013

2012

Andacht

Monatsspruch September:

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein. Lk 13,30 (L)

Andacht


Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg. Schritte wagen im Vertraun, dass letztlich Er mich trägt. Schritte wagen, weil im Aufbruch ich nur sehen kann: für mein Leben gibt es einen Plan. Dieses Lied kenne ich noch aus meiner Jugendzeit und ich hätte nie gedacht, wie dies noch mal im meinem Leben und im Leben meiner Familie an Bedeutung gewinnt. Viele Wege sind wir gegangen und neue Wege liegen vor uns, die wir im Vertrauen auf Gottes Wegweisung und Führung gehen … im Vertrauen, dass letztlich ER uns trägt. Wenn man aufbricht blickt man zurück. Unser Blick nach hinten lässt uns viele liebe und wichtige Menschen erkennen. Gute Zeiten haben wir erlebt, schöne Momente durften wir erfahren. Dennoch gab es auch einiges, das uns an unsere Grenzen gebracht hat. Es gibt und gab so manches, was uns resignieren ließ und zu der Entscheidung trieb, einen Aufbruch zu wagen (den viele nicht verstehen können). Für unser Leben gibt es einen Plan, auch jenseits der EmK. Es tut mir leid, wo ich Menschen zu nahe getreten bin und sie verletzt und enttäuscht habe. Die Geschichten von Abraham und von Petrus sind mir zur jetzigen Zeit sehr nahe. In diesem bedingungslosen Vertrauen Gott gegenüber will ich mich üben. Wie Abraham gehen, Zelte abbrechen, ohne genau zu wissen, wo es hingeht. Wie Petrus ins kalte Wasser springen und erfahren, dass Jesus seine Hand mir und uns entgegenstreckt und uns führt und leitet. Ich glaube, das lässt uns im Glauben wachsen … und wer weiß, was wir Euch in einem Jahr berichten können, wie Gott an uns gewirkt hat. Wir bitten euch um Verzeihung, dass wir diese Entscheidung scheinbar so kurzfristig getroffen haben und es den Anschein macht, dass wir nun viele und vieles im Stich lassen. Und so wünschen wir Euch und Ihnen (so wie auch uns) ein Gott befohlen.

Ihr/ Euer Andreas Meyer mit Elisabeth und den Kindern Samuel, Naara, Jedida, Joel, Silas, Noah und Josiah

Abschied

Andreas Meyer beendet zum 31.08. seinen Dienst als Pastor auf unseren Bezirken und in unserer Kirche. Über diese Situation sind wir betroffen. Wir danken ihm für seinen Dienst und wünschen ihm und seiner Familie einen guten neuen und tragfähigen Weg.

Jahreslosung 2017

Die Jahreslosung 2017 stammt aus dem Buch des Propheten Hesekiel:


 „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ 

(Hesekiel 36,26). 



   © B. Pitz  


Lasst uns dafür beten, dass gebrochene Herzen wieder heil werden und Gottes erneuernde Kraft spürbar wird.


Die Losung heute